Herbst-Symposium 2020

INGEDE-Herbstsymposium 2020 am 1. Oktober 2020 zu Gast bei Leipa in Schwedt/Oder

 

VERPACKUNGSDESIGN IM FASERKREISLAUF

Verpackung schützt. Vor Berührung, vor Staub, vor Feuchtigkeit, vor Luft, vor Beschädigungen. Moderne Verpackungen sind Multitalente. Gerade aus Papier, gerade im Wettbewerb mit Kunststoff. Aber auch hier gilt: Die Verpackung ist ein Wertstoff, der hochwertig stofflich wiederverwertet werden soll. Der Zielkonflikt ist vorprogrammiert – Funktionalität und ansprechende Gestaltung einerseits und möglichst gute Rezyklierbarkeit andererseits. Dazu beizutragen, dass weiße Verpackungen im weißen Faserkreislauf verbleiben, ist ein Ziel, das sich die INGEDE auf die Fahnen geschrieben hat.

Diese Themen möchte die INGEDE mit Ihnen und mit führenden Experten bei ihrem Herbstsymposium am 1. Oktober 2020 zu Gast bei Leipa in Schwedt/Oder diskutieren. Die Vorlage für den Tag liefert Almut Reichart vom Umweltbundesamt. Kleinere Haushalte und damit kleinere Packungsgrößen, gerade jetzt durch die Corona-Pandemie ein enormer Anstieg des Online-Handels – da steigt der Anteil der Verpackung im Altpapier noch schneller als ohnehin. Welche Herausforderungen gibt es bei der Verwertung von Papierverpackungen? Im Rahmen eines Forschungsprojekts sollen klare Kriterien definiert werden, was die Rezyklierbarkeit eines Papierprodukts, also auch einer Verpackung aus Papier, ausmacht. Das Ergebnis des Projekts stellen Lydia Tempel von der PTS in Heidenau und Prof. Samuel Schabel von der TU Darmstadt vor.

Rezyklierbare weiße Verpackung ist nur ein Schrift – wie trenne ich sie von den übrigen Verpackungen aus Wellpappe oder Graukarton, die zum Teil mit einer weißen Deckschicht gestaltet sind? Tobias Zirsch vom Sortieranlagenhersteller REDWAVE erklärt die Herausforderung und Lösungsmöglichkeiten. Weitere Referenten beschätigen sich mit den Anforderungen der verpackten Güter, beispielsweise von Lebensmitteln an die Verpackungen – und den Anforderungen der Papierindustrie an ein recyclinggerechtes Design.

Entsprechend den Vorgaben der Behörden angesichts der Corona-Pandemie sind für die Veranstaltung Sicherheitsmaßnahmen zu berücksichtigen, die laufend überprüft und ggfs. angepasst werden müssen. Derzeit gehen wir von 35 Gästen vor Ort aus. Leider sind die Plätze vor Ort bereits ausgebucht, die Online-Teilnahme ist jedoch noch möglich. Die Veranstaltung wird als Live‐Stream mit englischer Simultanübersetzung im Internet übertragen und bietet für das Online-Publikum die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Die Registrierung ist zum Preis von 420 Euro möglich.

Das detaillierte Programm erhalten Sie demnächst.

Wir freuen uns, Sie virtuell und live in Schwedt begrüßen zu dürfen!

 
Weitere Informationen

Kontakt

Haben Sie Fragen?
Schicken Sie eine Mail an info@INGEDE.org

Herbstsymposium 2020


PROGRAMM
REFERENTEN